Chinesischer Drache trifft Benjamin Blümchen

Ein Wochenende voller Spiel und Spaß erlebten Familien am 20. und 21. Mai auf der Festung Königstein. Bei der Premiere der Veranstaltung „Familien-Spiele-Fest(ung)“ konnten sich Kinder und Erwachsene in beliebten Brett-, Karten- und Geschicklichkeitsspielen ausprobieren. Jeweils ab Mittag verwandelte sich der Rosengarten zwischen Magdalenenburg und Alter Kaserne in ein Spiele-Paradies:

In einem großen Spielezelt konnten Besucher unter zehn Spieltischen wählen und direkt loslegen. Viele Spiele hatten einen Bezug zur Festung. So durften Kinder unter anderem ihr eigenes Festungspuzzle gestalten. Und im Carcassonne-Bereich stand die Burgenerweiterung mit der Festung Königstein im Mittelpunkt.

Bei historischen Spielen wie Tauziehen, Sackhüpfen oder Adlerschießen konnte man ausprobieren, wie sich Kinder und Erwachsene in früheren Jahrhunderten die Zeit spielerisch vertrieben.

Beim Adlerschießen war ein gutes Auge und eine ruhige Hand gefragt.

Puzzlestapel vor Magdalenenburg

So schnell hat noch keine Stadt gepuzzelt – die Festung Königstein führt die Rangliste an.

Ein weiterer Höhepunkt war die große Schnellpuzzle-Championship am Sonntag. In kürzester Zeit sollten die Teilnehmer hier insgesamt 60 Puzzles zusammenlegen. Mit Stolz können wir verkünden: Die Festung Königstein führt in der aktuellen Rangfolge um den Titel der schnellsten Puzzlestadt Deutschlands (Stand: 6.6.2017)
Mit der Puzzle-Championship tritt die Festung Königstein gegen 16 weitere Städte aus Deutschland an. Die Stadt mit der besten Zeit wird am Jahresende zum Sieger gekürt und erhält ein Spielepaket im Wert von 1.000 Euro für soziale Einrichtungen.

Passend zur aktuellen Sonderausstellung „Die Stadtmauer von Nanjing – Schutzwall der Ming-Kaiser“ standen auch fernöstliche Zeitvertreibe auf dem Programm: Kalligrafie, Malen mit Tusche und Mah-Jongg. Außerdem waren die Besucher eingeladen, einen Abrieb auf Seidenpapier von einem Ziegelstein der Stadtmauer von Nanjing herzustellen. Ein chinesischer Glücksdrache zog von Zeit zu Zeit über das Festungsplateau und machte auf die Mitmach-Programme in der Magdalenenburg aufmerksam.

Benjamin Blümchen feierte gemeinsam mit den Kindern eine (ele)fantastische Party – zu seinem 40. Geburtstag spendierte er eine große „Törööö“-Torte und drehte das Glücksrad für die kleinen Besucher.

So kam es auch zu einem sehr exotischen Treffen auf der Festung Königstein: Benjamin Blümchen traf auf den chinesischen Drachen und half ihm bei der Jagd nach seiner magischen Perle.

Was es damit auf sich hat, ist hier nachzulesen: https://www.house-of-fantasy.de/fabelwesen-chinesischer-drache-long.html

Das waren zwei tolle „verspielte“ Tage auf der Festung Königstein. Wir danken dem Team von Schmidt-Spiele für die super Organisation und freuen uns schon jetzt auf die 2. Auflage der „Familien-Spiele-Fest(ung)“ im kommenden Jahr!

Termin zum Vormerken: 26./27. Mai 2018

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.