Training der Höhenretter

Heute fand ein Teil des Ausbilderseminars Höhenrettung auf der Festung statt. Schon von weitem sah man das Dutzend junger Männer in Rot oder Blau, die ausgerüstet mit Sicherheitsgurten, Karabinern, Seilen und Kletterhilfen an einem Felsvorsprung der Festungsmauer verschiedene Rettungsvorgänge übten. 

Sicherungsgerätschaften am Gurt

Ich erfuhr, dass die Teilnehmer alle bereits eine Grundausbildung zum Höhenretter hinter sich haben. Außerdem müssen sie zwei bis drei Jahre praktische Erfahrung mitbringen, um den Ausbilderschein zu erwerben. Sie kommen von freiwilligen Feuerwehren und Berufsfeuerwehren aus dem gesamten deutschsprachigen Raum.

Abseilen an der Festungsmauer

Die Firma Höhensicherheitstechnik Hebold veranstaltet regelmäßig Höhenrettungsübungen auf der Festung. In den kommenden Tagen werden die Höhenretter noch einige Male an den Festungsmauern zu sehen sein. Für die Besucher ist es ein besonderes Schauspiel, diese Arbeiten beobachten zu können. Rund um das „Horn“, an der Westseite der Festung, bildeten sich einige Trauben von Interessierten. Die Höhenrettungsschüler, die gerade nicht selbst in Aktion waren, kommentierten und erklärten den Zuschauern die Übungen und Schwierigkeiten.

Trage in Position bringen

Wir beobachteten eine Rettungsaktion mit zwei Rettern und einer Trage. Die Zuschauer schätzten die Koordination der vielen Seile, Sicherungen, Karabiner als besonders schwierig ein, mal abgesehen davon, dass alles in luftiger Höhe vonstattenging. Der „Verletzte“, ein erfahrener Ausbilder, wurde mittels Flaschenzug in die Trage befördert, alles auf zwei Quadratmetern abschüssigen Fels. Da wurde einem teilweise schon vom Zuschauen etwas flau im Magen.

Patienten in Trage positionieren

Der Ausbilder ließ die Teilnehmer zunächst das Hochklettern üben. Vom Festungsplateau aus unterstützten andere Höhenretter die Kletternden und zogen die Trage an den Seilen nach oben. Später ging es dann abwärts bis an den Fuß der Festung.

Hochklettern mit Trage

Hier gibt es ein Video von ähnlichen Kletteraktionen:

http://www.hebold-hsh.de/videos/hoehenrettung.html 

Unten angekommen

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.