» Festung «

Verpflegung der Festungsbesatzung im 18. Jahrhundert

Alle Soldaten und „die bey der Garnison befindlichen vielen Weiber und Kinder“ wollten versorgt werden. Der Proviantverwalter kaufte zwei Mal im Jahr für rund 700 Personen Getreide, Fleisch und Futtermittel im Wert von 2600 Talern. Jeder Erwachsene erhielt täglich zwei... Weiterlesen

Unsere Gärten im August

Heute ist wunderschönes Wetter, unsere Chefgärtnerin rief mich mal wieder an und berichtete, dass in den Gärten alles blüht und wächst. So mache ich mich gern auf, aus meinem kühlen Büro in die wärmende Sonne, um ein paar Eindrücke aus... Weiterlesen

Heumachen auf der Festung

Mindestens einmal im Jahr wird auf der Festung Heu gemacht. Wozu wir das brauchen? Während FESTUNG AKTIV! und des Weihnachtsmarktes sind allerlei Tiere auf der Festung, für die das Heu gebraucht wird. So haben wir regelmäßig Ponys, Schafe, Ziegen, Esel und... Weiterlesen

Ehrenamtliches Engagement wird belohnt

Heute hatten wir hohen Besuch auf der Festung. Staatsministerin Christine Clauß war gekommen um die Weiterführung der Ehrenamtskarte ab 2013 offiziell bekannt zu geben. Gleichzeitig stellte sie fünf neue Kooperationspartner der Ehrenamtskarte in der Stadt Königstein vor: Das Elbefreizeitland, die Miniaturelbtalbahn,... Weiterlesen

Ferienauftakt beim Fotowettbewerb

Heute war die Klasse 6 des Herder-Gymnasiums auf der Festung zu Gast. Pünktlich zum Ferienbeginn gab es für jedes Kind einen Clemens geschenkt. Es war ganz schön frisch, noch so gar nicht sommerlich, aber wir hatten viel Spaß beim Fototermin... Weiterlesen

Vom Kugeltragen und Spießrutenlaufen – Gerichtsbarkeit auf dem Königstein

Neben seinen militärischen und Verwaltungsaufgaben war der Festungskommandant auch der oberste Vertreter der Gerichtsbarkeit. Er bestrafte Verbrechen von Garnisonsmitgliedern „so nicht Ehre und Leben betreffen nach Gutbefinden und Vorschrifft der Kriegs-Articul“. Dem im Offiziersrang stehenden und zur Kommandantschaft gehörenden Auditeur... Weiterlesen